Raadhuis Appingedam

Rathaus Appingedam

Die Rückseite dieses Rathauses, das zu den kleineren Rathäusern in den Niederlanden gehört, grenzt an die aus dem Mittelalter stammende Nikolaikirche. Das Rathaus wurde im Renaissance-Stil erbaut und 1630 eingeweiht (manchen Quellen zufolge allerdings erst 1638). Derzeit wird das Rathaus für Versammlungen des Stadtrats, als Standesamt und zu besonderen Anlässen genutzt.

Im Laufe der Jahre wechselten im Erdgeschoss zahlreiche Rinder den Besitzer, da hier bis 1825 eine Waage stand, auf der das Vieh gewogen wurde.

Zu den Eigenheiten des Rathauses zählt die fast lebensgroße Statue der Justitia im Ratssaal im ersten Geschoss, die hier nicht ihre gewohnte Augenbinde trägt.

Über der Tür an der Vorderseite befindet sich das Stadtwappen von Appingedam, das einen Pelikan zeigt, der mit seinem Blut seine Jungen füttert.

Auf der Fassade des Rathauses stehen mehrere lateinische Sprichwörter:

SOLI DEO GLORIA – Gott allein zur Ehre.

CONCORDIA RES PARVÆ CRESCUNT, DISCORDIA RES MAXIMÆ DILABUNTUR – Durch die Einigkeit können kleine Sachen groß und durch die Zwietracht die größten zunichte gemacht werden.

UBI NON EST PUDOR NEC CURA IURIS, SANCTITAS, PIETAS, FIDES, INSTABILE REGNUM EST – Wo weder Scham noch Rechtsschutz, Würde, Tugend oder Treue herrschen, lässt sich nur schwer herrschen.

Kontakt

  • Wijkstraat 36
    9901 AJ Appingedam
start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen