Warften

Typisch für die Groninger Landschaft sind die Warften, jahrhundertealte künstliche Hügel, die die Bewohner der Provinz Groningen vor dem Wasser schützten. Zwischen 500 vor und 1000 nach Christus entstanden auf den Warften Dörfer. An der höchsten Stelle der Warft wurde häufig die Dorfkirche errichtet. Jedoch wurden nach der Eindeichung der Wattküste viele Warften abgegraben, da sie überflüssig geworden waren.

Der Turm von Spijk

Spijk ist eines der schönsten Warftendörfer der Niederlande und zählt mit 1.250 Einwohnern zu den größeren Dörfern der Gemeinde Delfzijl. Die Warft wurde auf einer Landzunge im Fivel- und Emsbusen angelegt. An der höchsten Stelle der Warft steht die Andreaskirche, die durch ein Lied des Groninger Dialektsängers Ede Staal auch als „Torentje van Spiek“ (Turm von Spijk) bekannt ist. Umgeben ist die Kirche von einer beeindruckenden Gracht. Wenn Sie neugierig sind, was es in Spijk zu erleben gibt, können Sie sich unter www.spijk.net informieren.

Wanderrouten

Der Jakobsweg Groningen-Drenthe beginnt in Uithuizen und knüpft an den jahrhundertealten Pilgerweg nach Santiago de Compostela an. Verschlungene Wege durch die prachtvolle, charakteristische Landschaft der Provinzen Groningen und Drenthe führen die Wanderer bis zum Zielort Hasselt. Weitere Informationen finden Sie unter www.jacobspad.nl.

Die Stiftung Groninger Kerken präsentiert Wanderrouten entlang sehenswerter Kirchen in dieser Gegend. Weitere Informationen finden Sie unter groningerkerken.nl

Der Watt- und Warftenweg führt Sie durch das Watt und die historische Provinz Groningen. Unbefestigte Pfade, grüne Deiche und fast vergessene Wege führen über Warften und an Kanälen und Bauernhöfen entlang. Weitere Informationen über diese spannende Route finden Sie unter wandelnet.nl.