Noordpolderzijl dijk

Noordpolderzijldijk

Der Ausblick von einem Deich ist eigentlich immer die Mühe wert, auf den Deich zu steigen. Aber dieser Deich hat noch mehr zu bieten, denn wer von hier aus nach Norden geht, gelangt zum nördlichsten Punkt des Groninger Festlands. Der Deich bietet eine hervorragende Aussicht auf das Watt und den Fischerhafen. Außerdem ist auf der anderen Seite das Dorf Noordpolderzijl zu sehen.

Beim Aufgang zum Deich, auf Höhe der Schleuse, befindet sich ein Denkmal aus Backsteinen. Auf Meeresseite verlaufen blaugraue Streifen auf einem Untergrund aus alten, roten Backsteinen. Die Wellen stehen für die Kraft des Wattenmeers. Auf der anderen Seite der Schleuse sind ebenfalls blaugraue Streifen zu sehen, die hier jedoch horizontal auf einem Untergrund aus neuen, roten Backsteinen stehen. Dieses Stück symbolisiert die Polderlandschaft hinter dem Deich.

Am Fuße des Deichs steht ’t Zielhoes, das ehemalige Haus des Schleusenwächters, in dem sich heute eine nostalgisch eingerichtete Bar befindet.

Kontakt

  • Zijlweg 48
    Groningen
start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen